Ratgeber: Bluthochdruck – Tipps zur richtigen Ernährung

Ein Großteil der Bevölkerung leidet an Bluthochdruck. Dabei wird das Alter der Betroffenen immer mehr gesenkt, sodass auch viele jüngere Menschen die Diagnose eines erhöhten Blutdrucks gestellt bekommen. In höherem Alter liegt der Prozentsatz an Bluthochdruck leidender Patienten deutlich über der Hälfte. Dabei ist eine Behandlung der Erkrankung von entscheidender Bedeutung, um Folgeschäden wie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall weitgehend zu verhindern. Meist erfolgt eine medikamentöse Therapie, aber auch die Umstellung der Lebensweise zählt zu den wirksamen Maßnahmen, die unbedingt unterstützend durchgeführt werden sollte. Eine Entlastung des Herzens kann durch eine ausgewogene Ernährung erreicht werden, die auf die Reduzierung eines bestehenden Übergewichts zielt. Abnehmen ist in den meisten Fällen ein entscheidendes Ziel, um tatsächlich vorbeugend zu behandeln. Dabei muss natürlich nicht vollständig auf den Genuss beim Essen verzichtet werden. Fettärmere Produkte empfehlen sich beispielsweise, auch eine fettärmere Zubereitung kann entscheidend beim Kampf gegen Übergewicht sein. Zudem sollte weniger Salz verwendet werden, Kräuter können hier Ersatz bieten. Zusätzlich empfiehlt sich die Steigerung der täglichen Kaliumaufnahme – Obst und Gemüse, aber auch Kartoffeln in ausreichenden Mengen decken den Bedarf. Geachtet werden sollte auch auf die Auswahl von ungesättigten Fetten, die in Pflanzenölen zu finden sind. Außerdem ist ein weitgehender Verzicht auf Alkohol angebracht und empfehlenswert.

Webseite:

http://www.seniorenpro.de/Gesund-essen-bei-Bluthochdruck-Bluthochdruck-A050805AN…

Weitere Ratgeber zum Thema:


Der (Bluthochdruck) Ratgeber Bluthochdruck mit dem Titel Bluthochdruck - Tipps zur richtigen Ernährung wurde von Medizin geschrieben, am 12. Januar 2018. Hier sehen Sie eine Auswahl an Bluthochdruck Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.