Altersvorsorge – wieviel muss sein?

Wenn es um Finanzen und Vorsorge geht, ist eine der großen Fragen, die sich jeder früher oder später stellt: Altersvorsorge – wieviel muss sein? Wieviel sollte man anlegen, worauf kann man verzichten, welche Produkte sind empfehlenswert? Dabei kommt es nicht nur darauf an, zu welchem Anbieter man geht, sondern auch die Angebotskonditionen und nicht zuletzt die Lebensumstände – denn mit unterschiedlichen Lebensumständen kann der genau gleiche Vertrag desselben Anbieters mit den gleichen Bedingungen entweder mehr oder weniger kosten. Ein wichtiger Umstand, den viele Leute vergessen, ist jedoch die Auswirkung von Veränderungen in ihrem Leben auf die Versicherung: Wenn sich etwa der Familienstand ändert, man die Arbeit wechselt oder ein einschneidendes Erlebnis die Lebensweise ändert, kann sich die Altersvorsorge ebenfalls markant verändern. Neben der reinen Berechnung des Bedarfs, der besonders bei fondsgebundenen Versicherungen durchaus wichtig ist, sind bei Lebensversicherungen auch Faktoren wie die Gesundheit wichtig – schließlich muss die Versicherung damit ihr Risiko kalkulieren. Die einzige Möglichkeit ist, regelmäßig seine Altersvorsorge zu prüfen und sofort auf Veränderungen zu reagieren. Nur so kann gewährleistet werden, dass die mühsam gesparten monatlichen Beiträge auch so angelegt werden, dass man später etwas davon hat.

Webseite:

http://www.fmm-magazin.de/altersvorsorgecheck-wieviel-geld-muss-zurueckgelegt-we…

Schreibe einen Kommentar