Der Audi A3/S3- Mit betonter Linie

Der Audi A3/S3 ist nicht irgendein Auto. Aber das Facelift für die Audi-Kompaktklasse ist nicht besonders revolutionär ausgefallen. Aber das ist hier auch nicht nötig, da der A3 an sich ja kein Ladenhüter ist, er braucht einfach keine Extraeinlagen. Dennoch führt Audi beim A3 ein kleines Facelift durch. Bei dieser Rechtzeitigkeit wird nach neuen Varianten Ausschau gehalten: Die Spektakulärste ist der S3 Sportback, erstmals wird die ausführlichere Variante mit fünf Türen als Topversion mit 265 PS präsentiert. Sie hält alle pfiffigen Design-Insignien des S3-Dreitürers, aber das Ergebnis ist nicht wirklich berauschend, es hielt sich er in der Tradition der S-Kombis. Das Auto liegt weiterhin gut, Motor und Quattro-Antrieb arbeiten gut zusammen, die Bedienung ist knackig. Der Audi A3 ist wirklich sehr vielseitig: Für alle Modelle ist das neue S-tronic verfügbar, jetzt auch mit sieben Gängen bei allen Motoren. Mit einem elektronisch veränderbaren Fahrwerk, welches auf den Namen „magnetic ride“ hört, ist nun auch der A3 ausgestattet, man betont auf Knopfdruck Dynamik oder Komfort.

Webseite:

http://www.nachrichten.at/sport/motorsport/691339?PHPSESSID=b1e922b70d8427129c7a…

Schreibe einen Kommentar